Blog

  • Artikel1_01
  • Artikel1_02
  • Artikel1_03
  • Artikel1_04

Glas- und Hybridkeramik in einer umfassenden Versorgung kombiniert!

  |   Veröffentlichungen

 

Wie sich die Werkstoffe Glas- und Hybridkeramik in einer Versorgung kombinieren lassen und welche ästhetischen Ergebnisse damit möglich sind, erläutert ZTM Björn Czappa (m.c. zahntechnik, Oldenburg, Deutschland) am Beispiel einer umfassenden Sanierung im Ober- und Unterkiefer. Ferner zeigt er in diesem Fallbericht wie VITA ENAMIC (VITA Zahnfabrik, Bad Säckingen, Deutschland) Kronen mittels lichthärtender Malfarben charakterisiert werden können, um so die Ästhetik natürlicher Zähne zu reproduzieren.

 

1. Ausgangssituation
Die Patientin litt seit längerem an starken Kopf und Nackenschmerzen. Eine Kiefergelenkvermessung bestätigte den Verdacht auf eine Funktionsstörung. Die Oberkieferfrontzähne waren unregelmäßig abradiert, sodass eine Schieflage entstanden war (Abb. 1). Die bereits restaurierten Seitenzahnbereiche wiesen ebenfalls deutliche Defizite auf (Abb. 2). Nach Herstellung einer Schiene war die Patientin innerhalb kurzer Zeit schmerzfrei. Nach erfolgreicher dreimonatiger Schienentherapie entschied sie sich dann für eine entsprechende Komplettsanierung als dauerhafte Lösung…

 

Weiterlesen